Das Leben innerhalb des Blannenheems

Das Blannenheem ist derart eingerichtet, dass Wohnen, Betreuen und Pflegen im eigenen Zimmer möglich sind. Die Zimmer, sowie alle anderen Ihnen zugänglichen Räume des Heimes entsprechen sowohl den Bedürfnissen der Blinden und Sehbehinderten, sowie den Komfortansprüchen der sozialen Mittelschicht.

Die bauliche Infrastruktur ist so gestaltet, dass die Bewohner in Ihren eigenen Möbeln wohnen, und dies unabhängig von ihrem Selbständigkeitsgrad. (Für Paare stehen Doppelzimmer mit Verbindungstür zur Verfügung.)

Sich beschäftigen im Blannenheem

Die Bewohner des Blannenheems gestalten und bestimmen ihren Tagesablauf selbstverständlich nach ihren eigenen Wünschen.
Unter fachkundiger Anleitung durch speziell geschulte Mitarbeiter bieten wir ihnen ein komplettes Aktivitätsprogramm an. Für diejenigen, die aus den verschiedensten Gründen eine über das übliche Freizeitangebot hinausgehende Betreuung wünschen oder benötigen, arbeiten wir gemeinsam ein gezieltes persönliches Förderprogramm aus. Wir bieten Ihnen gezielte Programme in folgenden Bereichen an:
Soziales Leben – Tagesstrukturierung – Geistige Fitness – Gedächtnistraining – Kreativität – Beweglichkeit – Feinmotorik …

An 7 Tagen in der Woche sind an verschiedenen Stellen des Hauses Aktivitäten wie:

Gesprächsrunden, Gedächtnisübungen, Quiz, Feste organisieren, Zeitung vorlesen, Gesellschaftsspiele, Haushaltsaktivitäten, Küchenaktivitäten, Bewegungsübungen, Kegeln, Töpfern, Ausgänge, ….. Außerdem finden regelmäßige Ausflüge in der näheren oder weiteren Umgebung, sowie Besuche in und von anderen Heimen statt.