Aufnahmebedingungen

Laut Statuten der Blindenvereinigung und Schenkungsurkunde können Blinde und stark Sehbehinderte Aufnahme im Heim finden, auch wenn sie das Alter von 65 Jahren noch nicht erreicht haben. Des weiteren wohnen, abhängig von der demographischen Entwicklung innerhalb des Hauses eine bestimmte Zahl Nichtsehbehinderter im Heim. Die Aufnahme von neuen Bewohnern wird nicht durch etwaige Pflegeabhängigkeit erschwert, und somit ist auch die Neuaufnahme von Schwerstpflegedürftigen möglich.

Ziel unserer Bemühungen ist es, dass die Bewohner ihren Lebensabend so autonom und selbstverantwortlich wie möglich bei uns in Zufriedenheit und Würde verbringen, mit einem Gefühl von Geborgenheit und umgeben von menschlicher Wärme.